Am 14.November sind 23 Mitarbeiter zu Planungen nach Wuppertal auf die Bundeshöhe gefahren.

Nachdem wir nach der Ankunft erst einmal Mittag gegessen haben, ging es dann auch schon recht schnell zur Sache. In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden verschiedene Aspekte der Arbeit konkret besprochen. Dabei sind auch einige Ergebnisse herausgekommen. Unter anderem ging es um den Trinity und die Blotschenmarktbude.

Nach dem Abendessen haben wir die Sporthalle benutzen können und konnten und nach der konzentrierten Phase mal ein wenig bewegen, denn das Wetter lud jetzt nicht gerade dazu ein, vor die Tür zu gehen.

Sonntag haben wir noch einen Gottesdienst gefeiert und nach Feedback-Runde und Mittagessen ging es dann auch schon wieder zurück nach Mettmann.