CVJM-Hockey ermöglicht mit wenig Material- und Kostenaufwand, an vielen unterschiedlichen Orten, gemischt in Alter und Geschlecht Begeisterung an der Bewegung zu entfachen und ist somit prädestiniert für die CVJM-Bewegung.
Das Spiel floorball, von dem CVJM-Hockey direkt abstammt, wurde in den 50iger Jahren als Sommer-Eishockey in den USA erfunden.

 

Floorball  ist eine leicht zu erlernende, tempo- und abwechslungsreiche Sportart, die Ende der 70iger Jahre in Schweden weiterentwickelt wurde und noch die Namen unihockey, salibandy und innebandy hat.
Am meisten verbreitet ist floorball derzeit in Schweden, Norwegen, Finnland, Tschechien und der Schweiz. Floorball wird als eine Trendsportart angesehen, welche zunehmend an Popularität gewinnt und insbesondere in Schulen auf hohe Akzeptanz im dortigen Sportunterricht stößt.
Aufgrund der Spieldynamik mit den sich rasch ändernden Spielsituationen auf dem Spielfeld, gehört floorball zu den schnellsten Hallensportarten, ist leicht zu erlernen und benötigt nur wenige Ausrüstungsteile, die zudem sehr preisgünstig zu erwerben sind.

Die CVJM-Hockey-Bewegung hat einen ganzheitlichen Ansatz der auch die Basis der CVJM-Arbeit ist. Auch wenn wir Weltmeister in den unterschiedlichsten Sportarten in den eigenen CVJM-Reihen haben, bsp. Indiaca, Cheerleading, Crosslauf u.a., ist uns der Breitensport und der Umgang mit dem Menschen, mit dem einzelnen Sportler besonders wichtig. So geht es bei uns nicht in erster Linie darum Turniersiege oder Meisterschaften zu feiern, sondern Menschen, Familien, christliche Gemeinschaften stark zu machen für das Leben. Wir fördern den Menschen mit Leib, Geist und Seele. Dazu gehört als elementare Botschaft dazu, dass wir Menschen weitersagen, dass Jesus auch bei sportlichen und persönlichen Niederlagen zu dir hält.

Im Jahr 2005 wurde die CVJM-Hockey-Bewegung ins Leben gerufen. Durch Begleitung und Unterstützung des damaligen Deutschen Unihockeybundes und heutigen Floorball Deutschland e.V. wurden schnell Turniere und Lehrgänge ins Leben gerufen. Im Jahr 2009 spielten schon 9 CVJM-Vereine im CVJM-Westbund-Gebiet aktiv floorball. Im selben Jahr fand sich das CVJM-Hockey-Kompetenzteam zusammen, das unter anderem ein Starterprojekt gegründet hat, mit dem man intensiv den CVJM-Hockey-Virus weiterverbreitet.CVJM-Hockey wurde im November 2009 neben Sportarten wie Fußball, Tischtennis, Handball, Basketball, Volleyball und Indiaca eine Fachsportart (d.h. flächendeckend angebotene CVJM-Sportart) im CVJM-Westbund und wird seitdem von Fachwart Maik Binnen im Fachausschuss Sport vertreten. Zurzeit finden jährlich ein Fortgeschrittenenlehrgang, ein Breitensportlehrgang und ein Schiedsrichterlehrgang, sowie in jeder Jahreszeit ein großes Erwachsenenturnier und im September ein Jugendturnier neben vielen anderen kleinen Turnieren statt. Die Zahl der CVJM-Vereine, die sich von der Lochballjagd haben anstecken lassen ist nun auf weit über 40 Vereine angewachsen.